Login

Blog

Zur abwechselung mal etwas von Bolivien…

So Ich schreib dann mal wieder was hier so los ist
(bin ja ausch schon fast 2 Monate hier (Hilfe die Zeit vergeht vieeeeeeeeeeeeeeeel zu schnell!))

Heute sind in Tarija (und in aderen Städten) alle Strassen blockiert (Mit Bussen, Baggern, Autos; halt alles was man in den Weg stellen kann :P ). Das ist ne Art Demop gegen den Präsidenten. Aus diesem Grund ist heute auch keine Schule (Wie soll man denn auch da hinkommen! (liegt ein wenig ausserhalb der Stadt (andere Richtung als ich))) . Der Nachteil dieser Blockaden ist man kann einfach nichts machen! (Besonders ich da ich ja nicht wirklich Zentral wohne und es keine Busse, keine Taxis und so weiter gibt. Einzige Möglichkeit rauszukommen ist Fahrrad oder Motorrad (letzteres kommt für mich ja nicht in Frage). Naja, ist halt ein Tag zu Hause.

Letzte Woche bin ich (freiwillig) von Freitag auf Samstag nach Chaveilla (keine Ahnung wie man das schreibt)gegangen. Das sind ganze 54 oder 60 (jeh nach dem welcher Quelle man vertraut) km. Dort ist dann eine katholische Kirche und 1x im Jahr laufen da Massen an Gläubigen Menschen hin. Am Anfang sind es noch ganz viele aber später sieht man viele Busse und recht wenige Menschen.
Ich hab ganze 15h gebraucht!!! Der Weg ist die ersten Kilometer Asphaltiert und danach läuft man nur noch auf Schotter! und zwar Berg auf Berg ab! Unglaublich anstrengend! Ich bin so um 18:00 (genaue Uhrzeit weiss ich nicht) losgelaufen und nächsten Morgen angekommen. Das gemeine ist, dass der Weg nie direckt zum nächsten Stop oder zum Ziel führt sondern immer schleifen geht. Also kann man wenn man das Ziel sieht locker noch 2h einplanen! Naja ich habs geschafft un bin jetzt auch froh es gemacht zu haben! War ein interessantes Erlebnis!

Meine Schwester zieht jetzt gerade um in Einen anderen Stadtteil. Sie hat früher direckt in der Stadt gewohnt und jetzt wohnt sie einwenig ausserhalb! Der Nachteil für mich ist, dass ich nicht einfach zu ihr gehen kann wenn ich in der Stadt bin. Naja nicht wirklich schlimm aber es war sondst einfach praktisch :P .

In diesem Monat hattenwir eine 10% Inflation bei den Lebensmitteln und 15 % bei allem andern!!! Das erklährt auch warum hier alles teurer geworden ist.
Es gibt hier übrigens keine Münzen unter 10 Centavos. Und das 10 Centavos Stück gibt es in 2 Ausführungen. Einmal Kupfer und einmal Messing. Bisher hab ich nur das aus Messing, probiere aber das andere auch zu bekommen! :P Dürfte aber nicht ganz leicht sein da man meistens statt 10 Centavos ein Bombon bekommt. (man kriegt ja auch absolut nicht für 10 Centavos)
Ich hab mal ne Preisetabelle gemacht:

(1 Euro &jos8776; 10 Bolivianos)

eine Packung Oreo 1,5 B
(4 Schokokekse)

Eine Stück Sandwichpizza 3 B
(am Schulkiosk)

Kleiner Hamburger mit Pomm Fritt 5B
(an der Strasse)

Eine Empanada 1,5 B
(kleine Teigtasche mit Füllung)

Was wollt ihr mehr wissen? Schreibt es einfach als Kommentar!!!!

Ich plane übrigens mehr Bilder hochzuladen! Ich muss mal sehen wann ich Zeit hab! Die Bilder von der Klassenfeier werde ich demnächst auch zum Download anbieten!

P.s.: Ich poste dies mit 65 kbits/S von zu Hause aus! Im Internetcafé gibt es DSL (kein vergleich mit dem unserem maximal 40 kb/s download im leeren Cafe!)
P.P.s.: Ich weiss die Smilies funktionieren irgfendwie nicht :( !

NONE, NADA, ZIP, ZILCH

Why don't you pony up and be the first to add your comment?

Add your own comment...

You must be registered to leave a comment.

Design by ah-68 - Copyright 2007 by FelixVollmer